Mit Schwung in den Frühling

Wir werfen die Frühjahrsmüdigkeit über Bord! Damit das gelingt, braucht es einen intakten Blutkreislauf. Mit unseren APOVITAL-Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit steht einem ereignisreichen Frühling bei bestem Wohlbefinden nichts im Wege.

Die ersten Blumen erblühen – wunderbar! Das Thermometer macht sich langsam in Richtung 20 Grad auf – einfach traumhaft! Insekten schwirren durch die Luft und verbreiten summend die frohe Kunde, dass der Frühling begonnen hat – fantastisch! Wir Menschen jedoch hinken der Natur sowie der Tierwelt in dieser Hinsicht oftmals hinterher. Die sogenannte Frühjahrsmüdigkeit ist ein bekanntes Phänomen, das bei Herrn und Frau Österreicher die Energie raubt. Gründe, warum wir nach dem Winter Zeit brauchen, um in die Gänge zu kommen, gibt es viele. Eine mögliche Ursache sind Probleme mit der Blutzirkulation. Schlechte Essgewohnheiten oder mangelnde Bewegung – zwei Faktoren, die gerade im Winter verstärkt auftreten – können sich auf Dauer nämlich negativ auf die Blutzirkulation auswirken. Aber auch mit steigendem Alter kommt es vermehrt zu Problemen. Die Folgen, wenn das Blut nicht reibungslos zirkulieren kann, sind vielfältig: Wir fühlen uns müde und/oder die Haut wird fahl. Auch für die Venengesundheit ist die Blutzirkulation von zentraler Bedeutung.

Warum ist ein intakter Blutkreislauf so wichtig?

Unser Blut zirkuliert in einem komplexen System aus Arterien, Venen und Kapillaren. Ein intakter Blutkreislauf versorgt dabei sämtliche Zellen des Körpers mit Nährstoffen und Sauerstoff und beeinflusst unser Wohlbefinden somit massiv. Vier Tipps zur Unterstützung Ihres Blutkreislaufes und für mehr Energie haben wir für Sie im Folgenden zusammengefasst.

Die Gipfel der Berge sind noch schneebedeckt, doch in vielen Regionen Österreichs herrscht bereits perfektes Wanderwetter bei angenehmen Temperaturen. Beim Wandern wird die Durchblutung gefördert und wir können die Frühjahrsmüdigkeit über Bord werfen.

Neben einem ausgewogenen und aktiven Lebensstil setzen viele Menschen zur Unterstützung ihres Blutkreislaufs auf Unterstützung in Form von OPCs (Oligomere Proanthocyanidine). OPCs gehören zu den Antioxidantien. Sie sind unter anderem in Pflanzenteilen wie in Rinden von Pinien oder in Weintrauben enthalten. Antioxidantien helfen dem Körper, überschüssige freie Radikale zu neutralisieren. Daher werden sie auch als „Radikalfänger“ bezeichnet. Zu diesen Antioxidantien zählen neben den OPCs diverse Vitamine und Flavonoide. OPCs sind in ausgewählten Nahrungsergänzungsmitteln aus Ihrer Apotheke enthalten.

Wasser ist eine Wohltat für den Blutkreislauf. Blut enthält nämlich Blutplasma, und dieses besteht vor allem aus Wasser. Wenn wir zu wenig trinken, verdickt das Plasma und der Blutkreislauf verlangsamt sich. Daher sollte man jeden Tag ausreichend trinken. Zudem ist Wasser ein perfekter Sauerstofflieferant.

Die Ernährung spielt eine wichtige Rolle, damit die Blutgefäße elastisch bleiben. Ernähren wir uns zuckerreich oder greifen wir vermehrt zu fettreichen Speisen, führt dies auf lange Sicht unter anderem zu Arterienverkalkungen oder Bluthochdruck, wodurch die Blutzirkulation beeinträchtigt wird. Unser Rat: Bringen Sie Pfeffer in Ihr Leben! Cayennepfeffer enthält Capsaicin, das den Blutkreislauf fördert, indem es dazu beiträgt, die Blutgefäße zu erweitern.

APOVITAL-Tipp: Ein Glas gegen die Frühjahrsmüdigkeit
  • Glas mit Smoothie gefüllt auf Holzhintergrund. Ein Glas gegen die Frühjahrsmüdigkeit. Tipps gegen die Frühjahrsmüdigkeit1 kleine Banane
  • 2 Handvoll Weintrauben
  • 1 Handvoll Brennnesseln
  • 200 ml Wasser
  • 2 EL Pinienkerne
  • 2 Blätter Minze
  • Ingwer

Die Zutaten gut mixen und genießen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: