Gesundheitsförderung sichert Lebensqualität

„Der Weise trifft für das Zukünftige Vorsorge, als wäre es zugegen!“ So lautet ein altbekannter Spruch, der dem Römer Publilius Syrus zugeschrieben wird. Dieser Spruch besitzt auch im Jahr 2021 noch Gültigkeit – vielleicht sogar mehr denn je. Denn heute wissen wir besser als je zuvor, dass der Schlüssel zu einem gesunden Leben in einer aktiven Gesundheitsförderung liegt. Ein Konzept, das auch dem Resilienzpark Sitzenberg am Herzen liegt.

Was ist Ihre Lieblingsfreizeitbeschäftigung? Häufige Antworten auf diese Frage sind: Sich nach getaner Arbeit mit Freunden zu einem Glas Wein verabreden; ausspannen und auch sich selbst Zeit widmen; sich mit einem Feinschmeckerabendessen belohnen; eine Runde laufen gehen, um das Hirn freizubekommen; im Sommer­urlaub gemütlich wandern oder am See Sonne tanken; und im Winterurlaub Ski fahren. All dies und vieles mehr erhellt unseren Alltag, erhöht unsere Lebensqualität und trägt deshalb zur Gesundheit im Sinne der Definition der WHO bei – nämlich als Wohlbefinden in körperlichen, seelischen und sozialen Belangen.
Durch Erschließen und Ausbau von Gesundheitsressourcen kann man die Lebensqualität erhöhen und die Gesundheit stärken, völlig unabhängig von allfälligen Gesundheitsbeeinträchtigungen. Darum zielt Gesundheitsförderung auf alle ab: Menschen ohne Beeinträchtigung, Menschen mit möglichen Risikofaktoren für die Entwicklung von Krankheiten und Menschen, die evtl. bereits von (chronisch stabilen) Krankheiten betroffen sind. Gleichzeitig lassen sich mit der Gesundheitsförderung körperliche wie psychische Beschwerden oder auch die Entstehung von Folgekrankheiten bzw. Komplikationen bei bereits existierenden Beeinträchtigungen oft schon im Voraus verhindern.

5 wesentliche Säulen der lebensstilbasierten Gesundheitsförderung

Um die Gesundheit dauerhaft zu steigern, bedarf es eines gesunden Lebensstils im Sinne von bewussten Entscheidungen, wie (in welchem Stil) man sein Leben gestalten möchte. Eine empfehlenswerte Möglichkeit zur Erhaltung der Gesundheit bieten spezielle Gesundheitszentren. Dort erhalten Sie ein individuell auf Sie angepasstes Angebot gesundheitsfördernder Maßnahmen. Mit Selbsterfahrung, Gesprächen, Workshops, Trainings, Vorträgen etc. werden Konzepte zur anhaltenden Stärkung des Wohlbefindens gemeinsam erarbeitet. Fünf dieser Maßnahmen möchten wir Ihnen vorstellen.

weiter auf Seite 2 >>>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: