Glück aus der Küche

Low Carb ist in aller Munde und steht für ein Ernährungskonzept, bei dem man ohne oder mit weniger Kohlenhydraten trotzdem satt wird. Pflanzliche Fette mit reichlich ungesättigten Fettsäuren sollte man dafür vermehrt zu sich nehmen. Die Vorteile dieser Ernährung sind neben Gewichtsverlust auch Blutdrucksenkung sowie eine Senkung des Diabetesrisikos. Deswegen stellen wir Ihnen diesmal Low-Carb-Gerichte vor, bei denen auch der Genuss nicht zu kurz kommt.

Cavatelli mit Pancetta, Feigen und Pecorino

ZUTATEN für 4 Personen

  • 350 g Cavatelli-Pasta (kleine Muschelnudeln)
  • Salz, Pfeffer
  • 100 g Pancetta (oder Bauchspeck)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 5 reife Feigen
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Weißweinessig
  • 2 Stiele Minze
  • 1 Stück Pecorino (60 g)

569 kcal

Gesund weil: Feigen liefern Zink, das die Wundheilung fördert und für gesunde Schleimhäute sorgt.

ZUBEREITUNG

Cavatelli nach Packungsanleitung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. Dann in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen, dabei etwa 50 ml vom Kochwasser auffangen.
Inzwischen Pancetta klein schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Feigen waschen, trocken tupfen und würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen. Pancetta, Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin 2–3 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Feigen hinzufügen und 2 Minuten anbraten. Essig sowie das aufgefangene Kochwasser zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Nudeln hinzufügen und alles 1 Minute unter Schwenken ziehen lassen. Minze waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und in feine Streifen schneiden. Diese kurz unterschwenken, die Pasta auf Tellern anrichten und den Käse darüberreiben.


369 kcal

Brokkoli-Pizza mit Pilzen und Blauschimmelkäse

ZUTATEN für 4 Personen

  • 500 g Brokkoli
  • 3 Eier
  • 80 g geriebener Emmentaler
  • 70 g geriebener Hartkäse
  • 3 TL Flohsamen
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 10 g Basilikum
  • 2 EL Olivenöl
  • 300 g geschälte Tomatenstück (Dose)
  • 150 g Champignons
  • 125 g Blauschimmelkäse

Gesund weil: Brokkoli strotzt vor sekundären Pflanzenstoffen wie Glucosinolate (Schwefelstoffe) und Betacarotin. Diese können freie Radikale unschädlich machen und damit unsere Körperzellen schützen.

ZUBEREITUNG

Brokkoli putzen, waschen und in einem Mixer oder mit einer Küchenmaschine fein zerkleinern. Eier mit Käse, Flohsamen, Oregano, Salz und Pfeffer gründlich verrühren und 10 Minuten quellen lassen. Die Masse mit dem Brokkoli mischen. Brokkolimasse auf zwei mit Backpapier belegten Backblechen zu vier dünnen Fladen verstreichen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C) 12–15 Minuten vorbacken.
Inzwischen Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Basilikum waschen, trocken schütteln und einige Blätter beiseitelegen, den Rest hacken.
Öl in einem kleinen Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin 2 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Tomaten und Basilikum zugeben und Sauce bei kleiner Hitze 5 Minuten köcheln lassen. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Tomatensauce auf dem Fladen verstreichen. Champignons putzen, in dünne Scheiben schneiden und auf den Pizzen verteilen. Blauschimmelkäse darüber bröckeln. Pizzen in ca. 15 Minuten fertig backen, mit beiseitegelegten Basilikumblättern bestreuen und warm servieren.


Low-Carb-Pancakes mit Banane

ZUTATEN für 2 Personen

  • 110 g Bananen (1 große Banane)
  • 50 g Mandelmehl (5 EL)
  • 2 Eier (Größe M)
  • 1 TL (Weinstein-)Backpulver
  • 2 TL Rapsöl
  • 50 g Brombeeren
  • 100 g Joghurt (3,5 % Fett)
  • Minze

311 kcal

Gesund weil: Bananen haben eine beruhigende Wirkung. Das liegt am Mineralstoffmix, der im Obst enthalten ist: Magnesium, Phosphor und Kalium aus der Banane machen die Low-Carb-Pancakes zur richtigen Nervennahrung!

ZUBEREITUNG

Banane, Mandelmehl, Eier und Backpulver in einem Standmixer oder mit einem Pürierstab zu einer gleichmäßigen Masse ohne Klumpen verarbeiten.
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und je 1 EL Teig hineingeben. Je nachdem wie groß Sie Ihre Pancakes mögen, reicht der Teig für bis zu 10 (kleine) Pancakes. Bei mittlerer Hitze von beiden Seiten 3–4 Minuten goldbraun backen und auf einem Küchentuch entfetten. Brombeeren waschen und trocknen. Pancakes mit Joghurt, Brombeeren und mit Minze garniert servieren.


Rezepte von EatSmarter!

DAS MAGAZIN FÜR MODERNE ERNÄHUNG

Cover des Magazins für moderne Ernährung EatSmarter!

Als Zeitschrift alle zwei Monate neu im Handel
und im Internet unter www.eatsmarter.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: