Nie wieder frieren

Kalte Füße sind das wiederkehrende Schreckgespenst zur Winterzeit. Mit unseren APOVITAL-TIPPS bleibt kein Fuß frostig – versprochen!

Tee trinken

Ein heißer Tee versprüht angenehme Wärme bis in die Zehenspitzen. Manche Teesorten eignen sich besonders gut bei kalten Füßen. So befindet sich in Ingwer das wohlbekannte Ingweröl. Dieses regt die Durchblutung an und wärmt so unsere Füße.

Fußgymnastik

Hilfe gegen kalte Füße bieten Gymnastikübungen. Ein paar Minuten mit einem Ball an der Fußsohle jonglieren, und schon spüren Sie den angenehmen Effekt. Auch Zehenübungen bringen die Durchblutung in Schwung.

Fußbad

Ein Fußbad kann zu einem besonderen Genuss werden, wenn die Füße vor Kälte nur so zittern. Warmes Wasser genügt, denn ist das Wasser zu heiß, kühlt der Fuß nach dem Fußbad rasant ab. Ätherische Öle machen das Fußbad zum perfekten Wohlfühlbad.

Massage und Bewegung

Wenn es draußen kalt wird, spüren dies unsere Füße und Hände als Erstes. Das liegt daran, dass der Körper bei Kälte vorrangig die lebenswichtigen Organe mit Wärme versorgt. Für die Füße bleibt dann nichts mehr übrig – sie kühlen aus. Durch Bewegung oder eine angenehme Massage bringen Sie die Durchblutung wieder in Schwung.

Creme

Anstatt mit dicken Wollsocken ins Bett zu gehen, gibt es Cremen aus der Apotheke, die uns Wärme einhauchen. Spezielle Inhaltsstoffe fördern die Durchblutung und vertreiben das Kältegefühl. Die wohlige Wärme entfaltet sich besonders schnell, wenn die Creme in die Haut einmassiert wird.

Nicht einengen lassen

Socken sollten unbedingt locker sitzen, denn sind sie zu eng, werden die Blutgefäße zusammengedrückt. Selbiges gilt für zu fest am Fuß anliegendes Schuhwerk. Verengte Blutgefäße provozieren kalte Füße.

Kopfbedeckung wärmt den Fuß

Helfen Handschuhe und ein Hut bzw. eine Haube wirklich bei kalten Füßen? Ja! Denn über die Hände und den Kopf verlieren wir viel Wärme. Dies begünstigt in weiterer Folge kalte Füße, da unser Körper gleich mehrere Zonen hat, die er zusätzlich warm halten muss.

Essen für wohlige Wärme

Winterzeit ist Suppenzeit. Auch jetzt finden Sie noch hervorragendes frisches Gemüse wie Kürbisse, Rüben oder Kohl, aus dem sich tolle Suppen zaubern lassen. Mit scharfen Gewürzen wie Chili wird Ihnen rasch heiß um das Herz und die Füße werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: