Frühling auf der Haut

Hautpflege im Frühling. Der Winter ist vorbei und der Frühlingsputz ist angesagt. Wir wollen aber nicht nur unsere eigenen vier Wände auf Vordermann bringen und frühlingsfit machen, sondern auch uns selbst. Lassen Sie uns daher Schluss machen mit Winter­müdigkeit, blassem Teint und anderen Problemzonen. Holen wir uns lieber einen ­Frischekick für die Haut. Für jede Hautpartie bzw. für jedes Problem gibt es die passende Lösung.

Tipps gegen trockene Haut & Falten

Nach dem Winter braucht die Haut neue Strahlkraft. So können Sie trockene Haut optimal behandeln

Portrait einer schönen, älteren Frau. Seniorendame. Glückliche Frau. Hautpflege im FrühlingHeizungsluft und Kälte haben die Haut in den vergangenen Monaten so richtig gestresst. Die kalte Jahreszeit hat Schwerst­arbeit von ihr abverlangt und sie ausgetrocknet. Das begünstigt nicht nur die Entstehung der sogenannten „Trockenheitsfalten“ – auch andere Hautprobleme stellen sich ein. Spannungsgefühl und schuppige oder raue Hautstellen sind nur einige von ihnen. Was die Haut jetzt braucht, ist eine Extraportion Feuchtigkeit. Hyaluronsäure gilt als wahrer Schönheits-Booster, der nicht nur die innere Feuchtigkeitsbalance verbessert, sondern auch Falten reduziert. Ein richtiges Multitalent also. Die Produktion dieses körpereigenen Stoffes sinkt jedoch mit zunehmendem Alter. Die Folge: Die Haut wird immer trockener, sie verliert an Spannkraft und Elastizität und Falten entstehen. Dem versucht man mit Cremen, Gels und Seren entgegenzuwirken, pflegt damit aber nur die obersten Hautschichten. Wichtig ist es daher, die Feuchtigkeitsspeicher auch von innen heraus wieder aufzufüllen. Das gelingt mit den Hyaluron Activ Tabletten. Die in den Tabletten enthaltene niedermolekulare Hyaluronsäure dringt tief bis in die untersten Hautschichten vor und versorgt sie effektiv mit Feuchtigkeit. Ein spezieller magensaftresistenter Überzug der Hyaluron Activ Tabletten garantiert, dass sich die Tabletten nicht frühzeitig auflösen, sondern genau dort wirken, wo sie es sollen: in den tiefsten Schichten der Dermis. So wird die Haut von innen aufgepolstert und sichtbar fester und praller. Falten werden gemildert und die Haut wird optimal mit Feuchtigkeit versorgt – für einen natürlichen Glow!


Schluss mit Pickeln

Nicht nur Teenager leiden unter Hautunreinheiten, auch Erwachsene plagt das Problem. Hier kommt die Anti-Pickel-Power

Profil einer jungen Frau mit Akne. Hautpflege im FrühlingJenseits der Pubertät sind Hautunreinheiten und Akne nicht nur nervig, sondern auch nicht gerne gesehen. Wer im Winter auf eng anliegende Hauben und Stirnbänder setzt, wärmt damit zwar seine Ohren – bei Akne sind sie jedoch keine gute Wahl und haben ihre Spuren hinterlassen. Wärme steigert nämlich die natürliche Talgproduktion, die Poren verstopfen und auf der Stirn bilden sich in weiterer Folge oftmals Pickel. Es ist daher wichtig, Kopfbedeckungen regelmäßig bei 60 Grad zu waschen. Selbiges gilt für engere Woll- und Synthetikkleidung. Wer mit unreiner Haut auf Dekolleté und/oder Rücken zu kämpfen hat, sollte daher besser auf Baumwolle umsteigen und die Kleidung nach jedem Tragen waschen. Auch die Coronapandemie bzw. das Tragen von eng sitzenden Masken sowie FFP2-Masken hat negative Auswirkungen auf die Haut, denn durch das Atmen entsteht ein feuchtwarmes Milieu, das Hautunreinheiten begünstigt. Sind sie einmal da, ist das für die Betroffenen meist eine große psychische Belastung. So schnell Pickel und Co. auch entstehen, es braucht Zeit und Geduld, bis sich die Haut davon erholt. Neben der richtigen Hautpflege im Frühling ergibt es auch Sinn, von innen gegenzusteuern. Eine Kur mit den homöopathischen Sensicare Hautfunktionstabletten* bringt die Haut sanft, aber wirkungsvoll wieder ins Gleichgewicht. Sie regulieren die Drüsensekretion, normalisieren die Talgproduktion und stoppen Entzündungen. Auch Rötungen werden gelindert – für sichtbar reinere Haut!


Füße wie neu

So werden Sie Schwielen, Risse und Hornhaut innerhalb weniger Wochen wieder los

Füße bzw. Fußsohlen mit trockener Hornhaut und ohne. vor und nach der Behandlung. Hautpflege im FrühlingIm Winter wird die Fußpflege häufig vernachlässigt. Ist die Fußhaut trocken und rissig oder zeigt sie Schrunden und Verhornungen, kümmert das die wenigsten. Die Füße werden sowieso in dicken Socken und Stiefeln versteckt. Naht aber der Frühling, wird aufs Neue luftigeres Schuhwerk hervorgekramt. Spätestens dann sollten die Füße wieder sandalenfit sein. Mit unserem APOVITAL-Hautpflege-Tipps im Frühling kein Problem. In einem ersten Schritt entfernt man überschüssige Hornhaut. Dazu eignet sich ein Fußbad, angereichert mit dem Hyaluron Activ Magnesiumöl. Dieses wirkt nicht nur wohltuend und entspannend, sondern macht auch die Haut geschmeidig und erleichtert damit das Entfernen der Hornhaut. Ob mit Bimsstein, Feile oder Hobel, ist dabei den individuellen Vorlieben überlassen. In einem weiteren Schritt ist es ratsam, die Hautbarriere zu schützen und die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen. Hier hilft die Hyaluron Activ Fersen-Fußcreme mit ihrer Wirkstoffkombination aus Hyaluronsäure und Urea: Urea gleicht den Feuchtigkeitsverlust der Haut aus und macht diese wiederum geschmeidig. Außerdem hat der Inhaltsstoff hornhautreduzierende Eigenschaften. Hyaluron bindet die Feuchtigkeit der Haut, fördert den Aufbau von Kollagen und macht sie wieder elastischer. Für eine intensive Pflege die Creme großzügig in die Füße einmassieren, im Anschluss Socken überziehen und über Nacht einwirken lassen. Bei regelmäßiger Anwendung wird die Fußhaut spürbar weicher und sichtbar glatter. Auch der neuerlichen Hornhautbildung wird vorgebeugt – für ein seidig weiches Hautgefühl!


 

* Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

entgeltl. Einschaltung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: