Kinder-Baby-Babybauch: Hausmittel gegen Husten

Die Seite für (werdende) Mütter – von Mag. Verena Flatischler*

Teil 1: Hausmittel gegen Husten.
Atemwegsinfekte treten während der kalten Monate häufig auf –
vor allem Husten ist für viele Kinder unangenehm und setzt schon den Kleinsten sehr zu.

Was hilft gegen Husten?

Gegen Husten gibt es eine Vielzahl alter Hausmittel und Heilpflanzen, die bereits bei Kindern sehr gute Wirkung zeigen. Schon der Berufsverband deutscher Kinderärzte hat festgestellt, dass Brustwickel, Inhalationen und viel trinken sehr wirksame Hausmittel bei Husten sind.

Inhalation oder Tees mit Thymian
Zur Verflüssigung des Schleims kann mit Thymiantee inhaliert werden. Eine Handvoll getrockneten Thymian auf einen Viertelliter Wasser aufgießen, kurz ziehen lassen. Anschließend schluckweise trinken oder noch heiß über Dampf inhalieren. Aufgrund der hohen Verbrennungsgefahr sollte das Kind beim Inhalieren immer auf dem Schoß der Eltern sitzen!

Brustwickel mit Bienenwachs
Eine Bienenwachsplatte leicht erwärmen und mit einem engen Body oder Shirt auf der Brust befestigen. Die Wärme der Platte lindert den Hustenreiz und löst die Verschleimung. Für mehrere Stunden auf der Brust belassen. Wahlweise kann eine Schicht Heilwolle darübergelegt werden.

Hustensaft mit Zwiebeln selbst herstellen
Aus frischen Zwiebeln und ein paar Löffeln Rohrzucker oder Honig lässt sich rasch und einfach Hustensaft selbst ausziehen. Dazu eine halbe große Zwiebel in Scheiben schneiden und in ein Glas schichten, drei Teelöffel Rohrzucker darübergeben und gut verschließen. Für rund sechs Stunden an einem warmen Ort stehen lassen, bis aus dem Zwiebel-Zucker-Gemisch ein Saft gequollen ist. Abseihen und schluckweise verabreichen. Hält im Kühlschrank circa 2 Tage.

INFO: Thymian – Die ätherischen Öle des Thymians werden oft bei Erkältungskrankheiten und Husten empfohlen. Die Pflanze ist für Kinder ab einem Jahr gut verträglich und geeignet. Thymian wirkt schleimlösend und keimhemmend und wird deshalb besonders gerne bei Atemwegsinfekten aller Art eingesetzt.

*  Mag. Verena Flatischler ist diplomierte Praktikerin und Trainerin der Traditionellen Europäischen Heilkunde (TEH). Sie gibt regelmäßig Hausmittelworkshops und Kräuterseminare für Mütter. www.hallomama.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: