Hämorrhoiden: Mit homöopathischer Hilfe das Problem lindern

So lassen sich Hämorrhoiden lindern. Viele Menschen leiden darunter, aber niemand spricht darüber – Probleme mit Hämorrhoiden sind ein Tabuthema. Welche Lösungsansätze gibt es, ­damit Beschwerden im Analbereich der Vergangenheit angehören?

Verspürt man ein unangenehmes Jucken oder Brennen am Gesäß, liegt der Verdacht nahe, dass es sich um Hämorrhoiden oder besser gesagt um ein Hämorrhoidalleiden handelt. Tauchen die Probleme im Analbereich auf, ist allerdings nur selten der erste Weg in die Apotheke oder zum Arzt. Hämorrhoiden werden häufig verschwiegen – gegenüber der Familie, gegenüber Freunden und oftmals leider auch gegenüber Arzt und Apotheker. Dabei sind Beschwerden mit den Hämorrhoiden wirklich kein Grund zur Scham. Kaum jemand bleibt sein ganzes Leben davon verschont, sei es, weil man zu wenig trinkt, sich unausgewogen ernährt oder viel zu viele Stunden im Sitzen verbringt. Auch in der Schwangerschaft bzw. kurz nach der Geburt leiden viele Frauen an einem Brennen, Jucken oder Nässen im Analbereich. Zudem kann es häufiger zu einem Toilettendrang kommen, der gerade dann besonders unangenehm ist, wenn man (wie zur jetzigen Jahreszeit) sehr viel Zeit außerhalb der eigenen vier Wände verbringt. In den allermeisten Fällen lassen sich Hämorrhoiden mit einfachen Mitteln lindern. Gerade in Sachen Hämorrhoidalleiden erfreuen sich homöopathische Mittel, die unter anderem dazu beitragen, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu stärken, sehr großer Beliebtheit. Einige der klassischen pflanzlichen Helfer, die in homöopathischen Wirkstoffkombinationen häufig enthalten sind, wollen wir Ihnen heute vorstellen.

Info
Hämorrhoiden haben eigentlich eine wichtige Funktion für die Abdichtung des Darmkanals. Zum Problem werden diese Gewebspolster erst, wenn sich die darin befindlichen Blutgefäße erweitern, sprich wenn sich die Hämorrhoiden vergrößern. Dann kann es zum Jucken im Analbereich kommen, das häufig von einem Nässen sowie von Schmerzen beim Stuhlgang begleitet wird.

Der Klassiker unter den natürlichen Mitteln zur Linderung von schmerzenden Hämorrhoiden ist die Rosskastanie. Die Inhaltsstoffe aus der Kastanie wirken sich positiv auf das Gefäßsystem aus und werden daher sowohl bei Venenbeschwerden als auch bei vergrößerten Hämorrhoiden gerne eingesetzt. Aufgrund der antibakteriellen Eigenschaften der Pflanzenwirkstoffe der Ratanhia ist diese bei Anti-Hämorrhoiden-Mittel fast immer dabei. Sie eignet sich hervorragend, um Hämorrhoiden erfolgreich zu lindern.
Abschließend dürfen wir Ihnen noch die Kanadische Grieswurzel vorstellen. Diese Pflanze wirkt zwar nicht direkt gegen das Problem der Hämorrhoiden, ist aber dennoch wichtig im Zusammenhang mit einem intakten Stuhlgang. Leidet man nämlich an Verstopfung, kann dieser Umstand die Entstehung von vergrößerten Hämorrhoiden begünstigen. Die Kanadische Grieswurzel wird häufig zur Behandlung von Verstopfung eingesetzt und kann daher Analprobleme lindern.

APOVITAL-TIPPS: Hämorrhoiden lindern

Weniger sitzen und mehr Bewegung: Sitzen kann wesentlich zum Problem beitragen. Leider verbringen wir den Großteil des Tages auf unseren vier Buchstaben. Versuchen Sie daher, mehr Bewegung in Ihren Alltag zu integrieren.

Ballaststoffreiche Kost: Eine ballaststoffreiche Ernährung regt den Darm an und beugt somit Verstopfungen vor, die ein Auslöser von Hämorrhoiden sein können. Flohsamenschalen helfen, den Stuhl weicher zu machen.

Pressen verboten: Der Stuhlgang sollte niemals durch starkes Pressen erzwungen werden. Dies übt nur zusätzlichen Druck auf die ohnehin bereits vergrößerten Hämorrhoiden aus.

Bidet oder „japanische Toilette“: In südlichen Ländern sind Bidets omnipräsent. Sie sind eine reizlindernde Art der Reinigung nach einem Stuhlgang. Auch moderne Toiletten verfügen über einen Wasserstrahl zur Reinigung. Dies ist schonender als die Reinigung mit Toilettenpapier.

Denken Sie ans Trinken: Eine tägliche ausreichende Flüssigkeitsaufnahme ist eine wichtige Präventionsmaßnahme gegen Hämorrhoidalleiden.

Legere Kleidung: Wer unter angeschwollenen Hämorrhoiden leidet, weiß, wie schmerzvoll scheuernde Kleidung sein kann. Setzen Sie daher auf eine lockere Kleidung, um jegliche Berührungspunkte zu vermeiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: