Chinesisches Horoskop Tiger

Im Jahr 2020 stellen wir Ihnen die 12 chinesischen Sternzeichen vor. Im März den Tiger.

Tiger
(Alle in den Jahren 2034, 2022, 2010, 1998, 1986, 1974, 1962, 1950, 1938, 1926, 1914 Geborenen)

Alle Menschen, die in einem Jahr des Tigers geboren sind, gelten als besonders agil sowie sehr eifrig. Kein Weg ist ihnen zu weit, keine Hürde zu hoch, um das gewünschte Ziel zu erreichen. Stehen sie dabei im Mittelpunkt, freut es die Tiger-Geborenen umso mehr. Die Ziele sind allerdings nicht egoistisch gewählt, sondern bringen auch der Umgebung der Tiger-Menschen einen Nutzen. Sie kämpfen sozusagen für eine bessere Welt. Werden den im Zeichen des Tigers geborenen Menschen nicht ausreichend Freiheiten gelassen, reagieren sie schnell gereizt und können etwas unberechenbar werden. Doch beruhigen sie sich im Regelfall rasch wieder, bekommen die Emotionen in den Griff und besinnen sich auf das Wesentliche.

Die chinesische Astrologie geht davon aus, dass sich Menschen ähneln, die im selben Jahr geboren sind. Insgesamt gibt es zwölf Tierzeichen: Pferd, Ziege, Affe, Hahn, Hund, Schwein, Ratte, Büffel, Tiger, Hase, Drache und Schlange. Zur weiteren Unterscheidung wird jedem Tier eines der fünf chinesischen Elemente zugeordnet: Metall, Wasser, Holz, Feuer und Erde. Es gibt daher fünf verschiedene Arten von jedem Tierzeichen: Metalltiger, Wassertiger, Holztiger, Feuertiger und Erdtiger. Gleiches gilt natürlich für alle anderen Tierzeichen. So entstehen 60 unterschiedliche Sternzeichen, die sich nur alle 60 Jahre wiederholen.

Achtung! Das Jahr beginnt in China nicht am 1. Januar, sondern an unterschiedlichen Tagen im Januar oder Februar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: