8 Tipps für Ihre Haarpracht

Schöne Haarpracht. Neben der richtigen Pflege hat unsere Lebensweise einen großen Einfluss auf unsere Haarpracht. Sogar gegen erblich bedingten Haarausfall ist man nicht chancenlos. Was dabei zu beachten ist, haben wir für Sie in acht ­Punkten zusammengefasst.

A-Vitamine
Karotten stärken nicht nur unsere Sehkraft, sondern sie sind auch für Haut und Haare von großer Bedeutung. Sie enthalten viel Beta-Carotin, eine Vorstufe von Vitamin A. Kommt es zu einem Vitamin-A-Mangel, droht Haar­ausfall und die Haut wird energielos und spröde.

Biotin
Biotin wird auch Vitamin H(aar) genannt – und das nicht ohne Grund. Dieses Vitamin ist wichtig für den Aufbau von Haut, Haaren und Nägeln. Fehlt es an Biotin, kann es zu Hautstörungen, Haarausfall und brüchigen Nägeln kommen. Reichlich Biotin ist zum Beispiel in Walnüssen enthalten.

Wasser
Der menschliche Körper besteht zu einem großen Teil aus Wasser, und sogar die Haare bestehen zu 20 Prozent aus dem flüssigen Element. Die Haarwurzel braucht genug Wasser, um gut mit Nährstoffen versorgt zu werden. Trinken Sie daher ausreichend, das spült zudem Giftstoffe aus Ihrem Körper.

Vitamin C
Vitamin C ist nicht nur wichtig für das Immunsystem, sondern schützt durch seine antioxidative Wirkung die Zellen vor Alterungsprozessen. Zudem ist es am Aufbau von Kollagen beteiligt, das seinerseits ein Bestandteil von Haut, Haaren und Nägeln ist.

Haarausfall muss kein unüberwindbares Schicksal sein.

Rauchverbot
Nicht nur in der Gastronomie gilt das Rauchverbot – auch für diejenigen, die sich lange an einer schönen Haut und strahlendem Haar erfreuen wollen. Nikotin sowie zahlreiche andere Schadstoffe verengen die Gefäße und hemmen die Durchblutung. Dadurch altert die Haut schneller und die Haarwurzeln werden nicht mehr ausreichend versorgt, was wiederum den Haarausfall begünstigt.

Sauerstoff hält jung
Wer viel frische Luft tankt, nimmt Sauerstoff nicht nur über die Lungen auf. 95 Prozent atmen wir über Mund und Nase ein, 5 Prozent nehmen wir aber über unsere Haut auf. Der Sauerstoff hält uns frisch und lässt uns strahlend aussehen. Zudem ist jeder Spaziergang eine wahre Wohltat für das Gemüt.

Stärken Sie Die Kopfhaut
Der Grundstein für schönes und volles Haar ist eine gesunde Kopfhaut. Stimulieren Sie daher regelmäßig Ihre Kopfhaut mit Massagen. Das kurbelt die Durchblutung an und bringt die Talgdrüsen auf Trab, die für ein gesundes Haarwachstum wichtig sind. Zudem ist eine Kopfmassage irrsinnig entspannend. Und genau diese Entspannung ist ein weiterer wichtiger Aspekt für schönes und starkes Haar.

Minoxidil
Beim erblich bedingten Haarausfall bilden sich in einem schleichenden Prozess die Blutgefäße zurück und die Nährstoffversorgung der Haarwurzeln verschlechtert sich. Die Folge: Die Haare werden feiner und wachsen langsamer. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, setzen viele Betroffene auf den Wirkstoff Minoxidil. Dieser sorgt im Idealfall dafür, dass der Haarausfall gestoppt wird, die Haarfollikel größer werden und das Haarwachstum angeregt wird. Damit Sie sich auch in Zukunft über eine schöne Haarpracht freuen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: