Mit Spaß abnehmen – Schlank & fit in den Sommer!

Der Sommer ist da! Nun lautet das Motto wieder: Raus ins Freie und die langen Sonnentage in vollen Zügen genießen, sei dies nun am Wasser, beim Sport, beim Drink mit den Freunden oder ganz gechillt zu Hause im Garten bzw. auf dem Balkon. Wer noch rasch ein wenig Hüftgold verlieren möchte, dem sei gesagt: Abnehmen muss keine Qual sein und kann sogar Spaß machen!

Sie möchten mit Spaß abnehmen? Mit diesem Wunsch sind Sie wahrlich nicht allein. Die Mehrheit der Österreicherinnen und Österreicher wünscht sich das ein oder andere Kilo weniger auf den Hüften. Doch der Kampf zu mehr Lebensgefühl und weniger Kilos wird für viele leider zum Kampf gegen Windmühlen. Trotz Disziplin, Ernährungsplan und vollem Einsatz purzeln die Kilos nicht so rasch, wie man sich das wünscht, was häufig zu Frust und Verzweiflung führt. Genau diese Gemütszustände sind aber die Hauptgründe für den gefürchteten Jo-Jo-Effekt – und ebendiesen gilt es unbedingt zu vermeiden. Daher haben wir für Sie die 5 häufigsten Probleme bei Diätversuchen zusammengefasst und sagen Ihnen, wie Sie diese vermeiden können.

1. Ungeduld:

Natürlich möchte jeder innerhalb kürzester Zeit viel Gewicht verlieren, doch ganz so leicht geht es nun einmal nicht. Die ersten ein bis zwei Kilos, die man für gewöhnlich in den ersten Tagen rasch verliert, sind hauptsächlich Wasser. Danach braucht man etwas mehr Geduld. Nimmt man zu schnell ab, erhöht sich zudem das Risiko des Jo-Jo-Effekts. Unser Tipp: Wer Sport treibt (Schwimmen, Walken und Yoga sind ideal), erhöht seinen Grundumsatz. Dadurch verlieren wir Tag für Tag zusätzliche Kalorien, auch wenn wir einmal einen Ruhetag einlegen. Grundsätzlich lautet nämlich das Ziel: Jeden Tag etwas mehr Kalorien verbrennen, als wir aufnehmen.

Für jedes Problem gibt es eine Lösung. Man muss nur danach suchen.

2. Heißhunger:

Schöne, junge, sportliche Frau am Steg am See. Violetter Bikini. Masßband um Taille. Mit Spaß abnehmenBei einer Heißhungerattacke kann innerhalb weniger Minuten der Erfolg der vergangenen Tage und Wochen dahinschmelzen. Dies gilt es unbedingt zu vermeiden! Unser Tipp: Gönnen Sie sich vor jeder Mahlzeit – und wann immer plötzlich Hunger aufkommt – ein frisches Glas Leitungswasser.

3. Falsche Ernährung:

Es gibt unzählige Ernährungstipps, doch was tatsächlich die richtige Ernährung zum Abnehmen ist, lässt sich leider nicht so allgemein beantworten. Jeder Körper reagiert unterschiedlich auf Lebensmittel. Im Zentrum der Ernährung sollten jedenfalls Gemüse, kalorienarmes Obst und reichlich Fisch stehen. Doch verboten ist nichts, schließlich macht die Menge das Gift. Versuchen Sie also, einen gesunden Mix zu finden. Unser Tipp: Kleinere Portionen (Stichwort „FDH“) bringen Sie näher an Ihr Ziel.

Abnehmen hat einen positiven gesundheitlichen Aspekt.

Eine Diät muss nicht aus Verzicht, Hunger und schlechter Laune bestehen. Es gibt sanfte und mit Spaß verbundene aber dennoch effektive Methoden, um sein Wunschgewicht zu erreichen.

Weiter auf Seite 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: