Gesund, vital und strahlend schön

50 sein – aber sich fühlen und aussehen wie 20? Das wäre wunderbar! Ein Grund, warum dies nicht möglich ist, liegt darin, dass mit den Jahren die Versorgung der Zellen mit Nährstoffen und Sauerstoff nachlässt. Was kann man dagegen tun?

60- bis 80-mal in der Minute schlägt unser Herz und pumpt bei jedem dieser Herzschläge Blut durch unseren Körper. In Ruhe sind es in etwa 4,5–5 Liter Blut pro Minute, bei körperlicher Belastung können es aber durchaus 20 Liter und noch mehr werden. Über ein kilometerlanges System aus Arterien und kleineren Blutgefäßen (Arteriolen) wird das Blut in sämtliche Körperregionen geleitet. In den kleinsten Gefäßen (Kapillaren) angekommen, wird der Sauerstoff in die Zellen und in das Gewebe abgegeben. Diese Kapillaren sammeln sich in Folge wieder zu größeren Gefäßen (Venolen), die in die Venen münden, über die das Blut zum Herzen zurückfließt. Nicht immer arbeitet dieses geschlossene Herz-Kreislauf-System jedoch einwandfrei. Faktoren wie ein hoher Blutdruck, Stress oder erhöhte Cholesterinwerte setzen unserem Blutkreislauf massiv zu. Zudem verlieren die Gefäße mit den Jahren an Elastizität und werden weniger widerstandsfähig, wodurch die körperweite Versorgung der Zellen mit Nährstoffen und Sauerstoff beeinträchtigt wird. Zeigt der Blutkreislauf Schwächen, führt dies unter anderem zu einem Rückgang der Vitalität, Venenbeschwerden können auftreten und die Haut verliert an Strahlkraft. Mit einem „schwächer werdenden Blutkreislauf“ muss man sich allerdings nicht einfach abfinden. Ein gesunder und aktiver Lebensstil unterstützt den Blutkreislauf.

Den Blutkreislauf natürlich stärken

Da der Zustand des Blutkreislaufs unser Wohlbefinden massiv beeinflusst, sollten wir gerade mit dem Älterwerden besonders darauf achten. Unterstützen können wir den Blutkreislauf auf vielfältige Weise. Zentrale Punkte sind dabei ausreichend Bewegung, eine ausgewogene Ernährung sowie der Verzicht auf Zigaretten- und übermäßigen Alkoholkonsum. Die Vermeidung von übermäßigem Stress ist gleichfalls ein wichtiger Aspekt, der sich nicht nur auf das psychische Wohlbefinden auswirkt, sondern auch auf das physische. Neben einem ausgewogenen, gesunden und aktiven Lebensstil setzen viele Menschen zur Unterstützung ihres Blutkreislaufs auf die Hilfe aus der Apotheke – und zwar in Form von OPC (Oligomere Proanthocyanidine). Häufig werden OPC auch „Traubenkernextrakt“ genannt, weil in diesen Samen besonders viel von dem Pflanzenstoff enthalten ist (ca. 30 Milligramm pro 100 Gramm). OPCs sind in der Lage, die Blutzirkulation zu stimulieren, und bieten Schutz vor freien Radikalen. Wird der Körper ausgiebig mit wichtigen Nährstoffen und Sauerstoff versorgt, stärkt dies unser Wohlbefinden. Bleiben Sie aktiv und gesund!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: