Backen mit Christina Folge 6 – 15-Minuten-Rezepte

Backen mit Christina Folge 6: Manchmal sollte es beim Backen einfach schnell gehen. Dass darunter aber nicht die Qualität leiden muss, zeigt uns Christina Bauer mit drei tollen, einfachen und schnellen Rezepten. In wenigen Minuten haben Sie vorzügliche Weckerl auf dem Tisch. Sogar ein Vollkornbrot ist schneller fertig als gedacht. Viel Freude beim raschen Nachbacken!

Christina Bauer

Selbst backen und eigenes Brot, frisches Gebäck sowie zauberhafte Kuchen in Windeseile zaubern! Mit dieser Leidenschaft begann alles im Jahr 2015, als ich unseren Feriengästen am Bramlhof, meiner Heimat im Salzburger Lungau, selbst gebackene Semmeln zum Frühstück servierte. So einfach, aber so gut! Dies weckte das Interesse für Backkurse, und immer mehr Menschen wollten lernen, ganz leicht und in kurzer Zeit ihr eigenes Brot und Gebäck zuzubereiten. Backen ist keine Wissenschaft! Sie sollte es auch nicht sein, denn im Alltag mit Kindern, Job und Haushalt muss es meist schnell gehen. Mit den richtigen Rezepten und einfachen, regionalen Zutaten ist das selbst für Einsteiger/-innen eine Leichtigkeit.

Mittlerweile habe ich in Tamsweg meine eigene Backwelt eröffnet, die Shop, Café, Logistikzentrum und Versand in einem ist. Von hier aus versenden mein Team und ich jeden Tag Hunderte Pakete – und freuen uns sehr darüber! Vor allem aber freue ich mich, euch hier persönlich begrüßen zu dürfen. Denn im Rahmen von angemeldeten Betriebsführungen gibt’s ebenso einen Blick hinter die Kulissen – und hin und wieder auch Backvormittage, wo ihr mir gerne über die Schulter schauen könnt!


Rucki-Zucki-Weckerl in Brotkorb angerichtet. 15-Minuten-Rezepte. Backen mit Christina Folge 6Rucki-Zucki-Weckerl

ZUTATEN für 30 Weckerl

  • 600 g lauwarmes Wasser
  • 750 g Weizenmehl 700
  • 250 g Roggenmehl 960
  • 20 g Salz
  • 20 g Backmalz
  • 10 g Zucker
  • 21 g Germ (= ½ Würfel)
  • Roggenmehl zum Bestauben

ZUBEREITUNGSZEIT:
35 Minuten ( Zubereitung 15 Min., Backzeit 20 Min.)
BACKTEMPERATUR
210 Grad Heißluft

ZUBEREITUNG
Aus den angegebenen Zutaten einen Germteig zubereiten und diesen etwa 15 Minuten zugedeckt rasten lassen. Den Teig in 30 Stücke zu je ca. 55 g aufteilen und zu Kugeln formen. Die Kugeln etwas flachdrücken, dann mit Wasser besprühen und evtl. mit Roggenmehl bestauben. Dann nochmals 5 Minuten rasten lassen, bevor die Weckerl im vorgeheizten Backofen bei 210 Grad ca. 20 Minuten gebacken werden.


Ratz-Fatz-Vollkornbrot auf Leinentuch drappiert. Grauer Hintergurnd. 15-Minuten-Rezepte. Backen mit Christina Folge 6Ratz-Fatz-Vollkornbrot

ZUTATEN für 1 Brot (Kastenform 25 cm)

  • 420 g lauwarmes Wasser
  • 300 g Dinkelvollkornmehl nach Wahl
  • 200 g Vollkornmehl nach Wunsch
  • 10 g Salz
  • 10 g frische Germ
  • 1 EL Essig
  • Haferflocken zum Bestreuen

ZUBEREITUNGSZEIT:
65 Minuten (Zubereitung 15 Min., Backzeit 50 Min.)
BACKTEMPERATUR:
220 Grad Heißluft

ZUBEREITUNG
Für diesen Germteig das Wasser in eine Rührschüssel geben. Die beiden Mehle, Salz, Essig und Germ dazugeben und zu einem weichen Germteig vermischen (dieser Teig muss nicht geknetet werden). Den Teig gleich (mithilfe einer Teigkarte) in eine eingefettete oder mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen. Danach mit Wasser besprühen und mit Haferflocken (oder auch mit anderen Körnern) bestreuen. Nun das Brot in den kalten Backofen stellen und den Ofen auf 220 Grad Heißluft einstellen. Das Brot für ca. 50 Minuten – am besten mit viel Dampf – backen.


Jausenweckerl

ZUTATEN für 12 Weckerl

  • 300 g lauwarmes Wasser
  • 350 g Weizenmehl 700
  • 150 g Roggenmehl 960
  • 10 g Zucker
  • 10 g Backmalz
  • 10 g Salz
  • 5 g Kümmel (am besten grob, gerieben, kann aber auch weggelassen werden)
  • 10 g frische Germ

ZUBEREITUNGSZEIT:
35 Minuten (Zubereitung 15 Min., Backzeit 20 Min.)
BACKTEMPERATUR:
210 Grad Heißluft

ZUBEREITUNG
Aus den angegebenen Zutaten einen Germteig zubereiten und diesen danach zugedeckt etwa 20 Minuten rasten lassen. Den Teig in 70 g schwere Stücke aufteilen und jedes zu einem runden Weckerl formen. Die Weckerl mit dem Schluss (die „nicht so schöne“ Seite) nach oben auf ein Backblech legen, mit wenig Wasser besprühen und mit ein wenig Roggenmehl besieben. Die Weckerl am Backblech nochmals für 10 Minuten gehen lassen und anschließend im vorgeheizten Backrohr bei 210 Grad für ca. 20 Minuten mit viel Dampf backen. Nach belieben mit grobem Salz oder Kümmel bestreuen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: