Kochen mit Christina Folge 06

Kochen mit Christina Folge 06: Schnelle Rezepte für jeden Tag! Als Bäuerin, Unternehmerin und Mutter muss es mittags als auch abends oft schnell gehen. Da kommen mir blitzschnelle Gerichte genau richtig – oder solche, die man gut vorbereiten kann! Schwing auch du den Kochlöffel und sorge mit einfachen, schmackhaften Rezepten für Abwechslung auf dem Küchentisch. Viel Freude beim Nachkochen!

Christina Bauer – Eine Bäurin, die bäckt, kocht und bloggt
Hallo! Ich bin Christina. Bereits in meiner Jugend liebte ich es, Kuchen zu backen, doch erst durch meine wundervolle Schwiegermama entdeckte ich auch die Liebe zu selbst gebackenem Brot. Seitdem war es um mich geschehen. Nach und nach erkannte ich, wie einfach Selbstgebackenes doch sein kann, und ich bin überzeugt, dass sich Backen mit den richtigen Rezepten wunderbar in den Alltag integrieren lässt. Seit einiger Zeit widme ich mich ebenso dem Kochen und stelle euch dieses Jahr einige meiner Kochrezepte vor. Gutes Gelingen beim Nachkochen!

Weitere Infos und Produkte aus dem Onlineshop könnt ihr abrufen unter:
www.backenmitchristina.at

Tomaten-Spinat-Nudeln

Tomaten-Spinat-Nudeln schön angerichtet in tiefen grauen Steinguttellern. Kochen mit Christina Folge 06ZUTATEN für 4 Personen

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 400 g Bandnudeln
  • 300 g Spinat
  • 10 Kirschtomaten
  • 30 g Kräuterfrischkäse
  • 700 g Gemüsesuppe
  • 400 g Milch
  • 15 g geriebener Parmesan
  • Salz, Pfeffer

ZUBEREITUNG

Zwiebel und Knoblauch fein schneiden, Kirschtomaten halbieren. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die fein geschnittene Zwiebel sowie den fein geschnittenen Knoblauch darin kurz anrösten. Danach Spinat und Bandnudeln dazugeben. Anschließend mit der Gemüsesuppe und Milch aufgießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Jetzt am Herd für 10 Minuten köcheln lassen. Kurz vor Ende der Garzeit die Tomaten dazugeben und mit Frischkäse und Parmesan verfeinern.


Schlagobersgugelhupf

Schlagobersgugelhupf angeschnitten und angerichtet auf grauen Tellern. Kochen mit Christina Folge 06ZUTATEN für 1 Gugelhupfform

  • 4 Eier
  • 140 g Zucker
  • 120 g Butter
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 250 g Weizenmehl 700
  • 250 ml Schlagobers
  • Butter und Brösel für die Form

ZUBEREITUNG

Etwas Butter in die Gugelhupfform geben, den Backofen auf 60 Grad einstellen und die Form hineinstellen, damit die Butter zergeht. Die Gugelhupfform mit flüssiger Butter einpinseln und mit den Bröseln bestreuen. Für den Rührteig die Eier trennen und das Eiklar zu  einem steifen Schnee schlagen. Die zimmerwarme Butter mit dem Zucker schaumig rühren, bis die Masse hell und cremig ist, dann nach und nach die Dotter unterrühren. Mehl und Backpulver abwechselnd mit dem Schlagobers kurz unterrühren. Nur so lange rühren, bis alles gut vermischt ist. Zum Schluss den Eischnee vorsichtig unterheben. Den Teig in die vorbereitete Gugelhupfform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad ca. 50 Minuten backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

%d Bloggern gefällt das: